Trainingsplan – Muskelaufbau

dein Trainingsplan für effektiven Muskelaufbau

Muskelaufbau mit Aminosäuren – gezielt und effizient

Effektiver Muskelaufbau funktioniert am besten mit einem gezieltem und regelmäßigem Training. Wenn du dein Ziel jedoch etwas schneller erreichen und den Zuwachs der Muskelmasse effizienter gestalten möchtest, solltest du gezielt bestimmte Aminosäuren einsetzen, die diesen Effekt fördern. Ausgesuchte Aminosäuren sorgen nicht nur dafür, dass während des Trainings weniger Muskeln abgebaut werden, sondern unterstützen zusätzlich den Aufbau der Muskelmasse nach dem Training. Auf diese Weise werden deine Kraftübungen in mehrfacher Hinsicht unterstützt.

Aminosäuren mit Verzweigungen in der Struktur – ideal für den Muskelzuwachs

Wenn es um die richtige Eiweißzufuhr geht, solltest du vor allem darauf achten, dass die drei Aminosäuren L-Leucin, L-Isloleucin und L-Valin enthalten sind.
Während jedes Trainings baust du vor allem bei starker Belastung immer auch Muskeln ab – die dann als Energiequelle genutzt werden. Wer regelmäßig diese drei Aminosäuren zuführt, braucht dieses Risiko nicht zu fürchten; der Abbau von Muskelmasse wir effektiv verhindert. Zusätzlich sorgt diese besondere Aminosäurekombination für einen effizienten Muskelzuwachs, indem durch die regelmäßige Zufuhr die Insulinproduktion angeregt wird. Dieses Hormon ist dafür verantwortlich, dass die eingenommenen Stoffe schneller in die Zellen gelangen, wo sie dann ihre spezifischen Wirkungen entfalten können. Allerdings ist es notwendig, dass du zusätzlich auch Kohlenhydrate zu dir nimmst (zum Beispiel in Form von Brot und Nudeln), damit das Insulin aktiv werden kann.
(Quelle: Die richtige Ernährung für Sportler: Optimale Energie für maximale Leistung*)

Casein – Muskelaufbau im Schlaf

Casein hebt sich vor Allem durch die lange Resorptionszeit von allen anderen Aminosäuren ab. Da die Aminosäuren sehr langsam ins Blut gelangen, kann die Versorgung der Muskeln mit Protein über einen längeren Zeitraum sichergestellt werden. Dieser Langzeiteffekt ist dann von Vorteil, wenn über einen längeren Zeitraum keine Nahrung zugefürht wird, sprich in der Nacht. Aus diesem Grund eigenet sich Magerquark sehr gut als Snack vor dem zu Bett gehen, da er sehr viel Casein enthält.
(Quelle: www.eiweisshaltige-lebensmittel.info)

Sorgt für positive Nebeneffekte – L-Arginin

Die Aminosäure L-Arginin ist fast jedem Nahrungsergänzungsmittel für Sportler zugesetzt, obwohl sich die positiven Effekte eher auf indirektem Weg präsentieren. So sorgt die Substanz für eine Erweiterung der Gefäße und somit für eine verbesserte Durchblutung. Allerdings sind beträchtliche Mengen der Aminosäure notwendig um diesen Effekt zu erzielen. Darüber hinaus kannst du durch die regelmäßige Einnahme von L-Arginin auch das Immunsystem stärken. Beide Wirkungen verbessern dann die Bedingungen des Muskelaufbaus.

L-Carnitin – auch zum Abnehmen geeignet

      

Nicht zuletzt kannst du die Aminosäure L-Carnitin für den Aufbau von Muskeln nutzen. Diese bekannte Aminosäure, die fast jeder Sportlernahrung zugesetzt ist, sorgt für eine verkürzte Regenerationszeit nach dem Training sowie eine Erleichterung der Fettverbrennung. Wenn du auf eine regelmäßige Gabe von L-Carnitin achtest, nutzt dein Körper weniger die Muskeln als Energiequelle. Wer nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Gewicht reduzieren möchte, profitiert in doppelter Hinsicht von der bekannten Aminosäure: Bei regelmäßiger Zufuhr von L-Carnitin wird der Abbau von Muskeln während einer Diät verhindert und die Neubildung fettfreier Muskelmasse angeregt.
(Quelle: Physiologie des L-Carnitins und seine Bedeutung für Sportler*)

Die Mischung macht’s

Protein ist umso effektiver für den Muskelaufbau, je vielfältiger die Zusammensetzung der Aminosäuren ist. Die besten Effekte erzielst du somit mit einem Mix aus abwechslungsreicher Ernährung und gezielter Nahrungsergänzung. Auf diese Weise kannst du dich auch langfristig über einen effizienten Zuwachs von Muskeln freuen!


Ähnliche Artikel zu diesem Thema:



Categorised as: Muskelaufbau Tipps


Comments are closed.